Fakt 5 zu „Unser letzter Tag“

Es sind noch 3 Tage bis zum 28 05.2021. Dann erscheint „Unser letzter Tag“ beim @kirschbuch_verlag . Um mir (und euch) die Wartezeit zu bis zum letzten Tag zu verkürzen, teile ich täglich einen Fakt zum Buch. Also weiter.

Fakt #5:
Ein Deathcore-Song hat mich maßgeblich inspiriert.

Wie fast immer, so ist auch hier die Inspiration komplett random unterwegs. Die Band @wbtbwb_official hat mich mit Ihrem Album „Der Tag, an dem die Welt unterging“ stark beeinflusst. Dabei hauptsächlich das Intro „Der Anfang vom Ende“ und der erste Song „Der Tag, an dem die Welt unterging“. Und ja: Das ist eine klare Hörempfehlung. Allerdings nichts für zarte Gehörgänge oder Philanthropengehirne. Und auch nichts, was ich zum Schreiben hören könnte. Aber die Trauer und Wut und Machtlosigkeit, die dieses Doppel mich hat fühlen lassen, hat die Saat gelegt. Mir die Frage gestellt, was denn wirklich wäre, wenn die Welt morgen unterginge. Das literarische Ergebnis ist dann mit deutlich leiseren Tönen gezeichnet, als dir brachialen Klangwelten von We Butter the Bread with Butter. Zum Glück.

An die Autoren unter euch: Wo holt ihr eure Inspiration her? Und spielt Musik eine Rolle?

#autorenleben#autoren#schreiben#autorenaufinstagram#kirschbuchverlag#köln#lesen#neuerscheinung
#lesenmachtglücklich#bookstsgramgermany#ende#unserletztertag#unserletztertagverbindet#ehrenfeld#sünde#sünden#todsünde#todsünde#fakten#veröffentlichung#verlagsdebüt#buch#roman#buchhandel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.